Tipps zur Entspannung am Wochenende: Füße hoch, der Sonntag kommt

Lange schlafen - genau das Richtige für Entspannung am Wochenende.

Fotolia/New Africa

   

Mit den Mädels brunchen gehen

Es gibt doch nichts Schöneres als den Sonntag mit den besten Freunden zu beginnen und sich viel Zeit zum Quatschen zu nehmen. Wie wäre es also mit einem Brunch in gemütlicher Runde? Dazu locken duftende Pancakes mit Ahornsirup, frische Brötchen mit den verschiedensten Belägen und später dann warme köstliche Speisen.

Alternativ kannst du dir deine Mädels auch nach Hause einladen und für sie ein leckeres Frühstück oder ein kleines Menü zum Mittag- oder Abendessen zubereiten. Auch das kann zur Entspannung beitragen – jedenfalls, wenn du zu denen gehörst, für die das Kochen eine entspannende Beschäftigung ist. Wer sich lieber beim Backen austobt, kann mit seinen Mädels auch ein gemütliches Kaffee-Kränzchen mit selbstgebackenem Kuchen und Cupcakes zelebrieren.

Bewegung an der frischen Luft

Wenn es unter der Woche drunter und drüber geht und du den ganzen Tag im Büro sitzt, bekommt dein Körper weder genug frische Luft, noch Bewegung. Nutze daher den terminfreien Sonntag, um dich wieder mehr um dich selbst und deine Gesundheit zu kümmern.

Bewegung ist da genau das Richtige, denn sie ist gleich in mehrfacher Hinsicht gut für die Gesundheit: Deine Haut kommt endlich wieder mit Sonnenlicht in Berührung und kann das wertvolle Vitamin D bilden, das dich gesund hält, und dein Organismus wird mit einer großen Portion Sauerstoff versorgt.

Das kommt letztendlich auch deiner Konzentrationsfähigkeit zugute und du bist wieder fit für die Arbeit am Montag. Ein weiterer positiver Effekt: Dein Immunsystem wird gestärkt, sodass du gut gewappnet bist für alles, was in der neuen Woche an Krankheitserregern auf dich zukommt – vor allem jetzt in der Erkältungssaison.

Bewegung an der frischen Luft trägt außerdem dazu bei, dass dein Körper Stress abbaut, der sich die Woche über angestaut hat. Das gelingt etwa beim Jogging, aber auch ein ausgedehnter Spaziergang durch die Natur kann schon hilfreich sein, um den Stresspegel zu senken.

Ein Spaziergang im Park tut der Gesundheit gut.

Ein Spaziergang im Park tut der Gesundheit gut.

Fotolia/Jacek Chabraszewski

Filme und Serien schauen

Draußen ist es nass und kalt und du hast keine Lust, dich bei dem miesen Wetter nach draußen zu begeben? Dann mach es dir zuhause gemütlich und verbringe den Tag mit deinen Lieblingsserien- und Filmen. Während du dich berieseln lässt, ist der Alltagsstress schneller vergessen als du „play“ drücken kannst.

Dir fehlt es an Inspiration? Wir haben hier ein paar Ideen für gute Serien, die du bei einem Streamingdienst deiner Wahl anschauen kannst. Wer auf Retro-Style und Nerds steht, sollte sich unbedingt die Serie „Stranger Things“ anschauen, in der 12-jährige Will Byers plötzlich verschwindet. Düster und tiefgründig geht es bei „Black Mirror“ zu, einer Serie, die die Auswirkungen von Technik und Medien auf die Gesellschaft thematisiert. Nicht zu vergessen sind Klassiker wie „Friends“, „Grey´s Anatomy“, „Sex and the City“, „The Big Bang Theory“, „How I met your mother“ und „Desperate Housewives“.

Am besten ist so ein gemütlicher Tag auf dem Sofa natürlich in dem passenden bequemen Outfit. Einfach den Lieblings-Pulli überwerfen, Jogginghose an und ab aufs Sofa – im Winter auch gerne mit kuschligen Socken und einer warmen Decke.

Ein gutes Buch lesen

Hobbys sind Balsam für die Seele. Während du deiner Lieblings-Freizeitbeschäftigung nachgehst, vergisst du den Alltag und alles Belastende um dich herum. Unter der Woche findet sich aber nicht immer die Zeit dafür. Der Sonntag ist also ideal für eine schöne Beschäftigung, die dir beim Entspannen hilft. Was das genau ist, muss jeder für sich selbst herausfinden.

Während die einen am liebsten den ganzen Tag im Sessel sitzen und lesen, sind die anderen am liebsten künstlerisch auf der Leinwand tätig und wieder andere toben sich beim Sport aus. Je nachdem, welches Hobby du ausübst, hast du dabei nette Gesellschaft, die bestenfalls nichts mit deinem Job zu tun hat. So kommst du gar nicht erst in Versuchung, am Wochenende über die Arbeit nachzudenken.

Viele Frauen können bei einem guten Buch so richtig abschalten.

Viele Frauen können bei einem guten Buch so richtig abschalten.

Fotolia/Antonio Diaz

Mal so richtig ausschlafen

Am Wochenende hat der Wecker Sendepause. Zumindest den Sonntag solltest du dazu nutzen, um richtig auszuschlafen und dich von der anstrengenden Woche zu erholen.

Wer seinem Körper ausreichend Schlaf und Ruhe gönnt, unterstützt das eigene Wohlbefinden und die Gesundheit. Nachts erholt sich der Körper von den Strapazen des Tages und das Immunsystem arbeitet auf Hochtouren, um eventuelle Krankheitserreger abzuwehren. Ausreichend zu schlafen bedeutet daher auch, den Körper vor einem Infekt zu schützen.

Außerdem baut der Körper im Schlaf Stresshormone ab. So beginnt die neue Woche für dich ganz entspannt und gut erholt. Also heißt es ab sofort am Sonntag: Wecker aus und ruhig nochmal umdrehen!

Entspannung im Spa-Hotel

Ein Höchstmaß an Entspannung erlebst du, wenn du einen Tag oder gleich das ganze Wochenende in einem Spa-Hotel, wahlweise in einer Therme verbringst. Lass es dir bei einer Hot-Stone-Massage oder einer anderen Art von Massage gutgehen oder genieße die wohltuende Wirkung der Sauna. Es kann aber schon zur Entspannung reichen, einfach nur im warmen Wasser ein paar Bahnen zu ziehen oder die Massagedüsen im Wasserbecken zu nutzen.

Wenn die nächste Therme oder das nächste Spa-Hotel zu weit weg sind oder du einfach das Wochenende lieber zuhause verbringen möchtest, kannst du natürlich auch ein Wellness- und Beauty-Programm in den eigenen vier Wänden starten.

Ob mit den Mädels oder im Alleingang – so ein Tag Auszeit zuhause tut Körper und Seele gut. Verwöhne dich mit einem ausgiebigen Schaumbad und gönne dir anschließend das volle Beauty-Programm inklusive Gesichts- und Handmaske, Peeling, Körperlotion und Nagelpflege oder wonach dir sonst noch ist. Leichte Speisen wie Obst, Gemüse, Salat und frische Fruchtsäfte runden dein Wellness-Programm ab. Nach diesem Entspannungsprogramm hast du wieder volle Energie und begegnest den Herausforderungen des Alltags mit neuem Elan.

In der Sauna erlebst du Entspannung pur.

In der Sauna erlebst du Entspannung pur.

Fotolia/billionsphoto.com

Mehr Entspannung im Alltag

Nicht nur am Wochenende, auch nach der Arbeit ist ausreichend Erholung wichtig, um wieder Kraft für den nächsten Tag zu tanken und die Energiereserven wieder aufzufüllen.  Doch im stressigen Alltag kommt die Entspannung bei vielen Frauen ab 30 zu kurz. Ehe, Karriere, Kinder, Hausbau – all solche Faktoren und Veränderungen, die sich in diesem Lebensabschnitt ergeben, rauben dir viel Energie.

Oft liegt das auch daran, dass sich viele Frauen selbst unter Druck setzen und auf Biegen und Brechen sämtliche Punkte auf ihrer To-Do-Liste abarbeiten wollen. Eine erste Maßnahme gegen Stress und Hektik besteht demnach darin, den Wunsch nach Perfektion abzulegen und stattdessen die Dinge etwas entspannter anzugehen. Dabei hilft es ungemein, wenn du deine Zeit sinnvoll und effektiv einteilst, indem du deinen Alltag gut organisierst. Ein gutes Zeitmanagement nimmt dir den Druck und lässt dir ausreichend Puffer für spontane Planänderungen.

Falls sich eine Sache aber so gar nicht in deinen Tagesplan einfügen lässt oder dir das letzte bisschen Freizeit raubt, ist es vollkommen ok, auch mal „Nein“ zu sagen oder die Aufgabe an jemand anderen zu delegieren.

Achte darauf, dass du dir nicht nur am Wochenende, sondern auch zwischendurch immer wieder Zeit für Ruhepausen nimmst. Sie sind ein wichtiger Ausgleich zum hektischen und stressigen Alltag und bauen effektiv Stress ab. So staut sich erst gar nicht so viel an bis zum Wochenende. Vor allem in der Mittagspause und nach der Arbeit solltest du einer Tätigkeit nachgehen, die dich entspannt.

Das interessiert dich auch

Balance

Daria Shevtsova/pexels

Stress im Alltag - Diese Tipps sorgen für Entspannung und beleben Körper und Geist

Balance

pixabay

Mehr Zeit für dich - Beauty-Tage, Massagen und Wellness für innere Balance

Balance

inoroll

Massagerolle inoroll im Women30plus-Test

Balance

pexels/Bruce Mars

Der berufliche Ausgleich — So ist er zu erreichen

Balance

Jasmin Reichel

Runterkommen: 3 Tipps für einen entspannten Feierabend

Balance

Depositphotos/Goodluz

Wie du dir ein scheinbar unerreichbares Ziel setzt und dieses auch erreichst

Balance

depositphotos/mjth

Entspannung für Frauen ab 30

Balance

pixabay

Mit Heilkräutern durch die Wechseljahre

Balance

iophoto/Depositphotos

Reinkarnations-Therapie

Balance

Lisa Grüner

Die Energie der Vier Elemente: Wasser, Erde, Luft und Feuer

Meist Gelesen

Immer Up-to-Date: Melde dich für die Women30plus News an

* indicates required
Meine Interessen

eBook Natürliches Anti Aging

Viele Maßnahmen zum natürlichen Anti Aging in neuen Women30plus-eBook inkl. Anleitungen für selbstgemachte Anti-Aging-Gesichtsmasken und Übungen aus dem Face Yoga.

eBook Natürliches Anti Agingsite link