Buchtipp: Es ist nur eine Phase, Hase!

Susannes Buchtipp für Alterspubertierende

Susanne Kristek

     

Ein Trostbuch für Alterspubertierende

In 10 Monaten werde ich 45. Natürlich fragt man sich da gelegentlich, ob das jetzt die Halbzeitpause ist? Ob man, wie beim Fußball, jetzt in die Kabine gerufen wird. Ob eine Traineransprache erfolgt? Und wer ist überhaupt der Trainer? Ob neue Strategien für die zweite Halbzeit ausgerufen werden? Ob man eine neue Position finden soll? Offensive statt Defensive? Oder ob man um einen Liga-Abstieg kämpften muss.

Und wenn man alles in der dritten Person schreibt. Dann kann man dabei auch so tun, als würde es einen gar nicht betreffen. Ein bisserl erinnert diese Phase an die Pubertät: nicht mehr Kind und noch nicht Erwachsen. Wie das Niemandsland an der Grenze. Dort wo keiner Rasen mäht. „Niemandsland“. Wie mich dieses Wort als Kind immer fasziniert hat, wenn wir mit dem Auto durchgefahren sind, in der Hoffnung, dass keiner den geschmuggelten Käse findet. Und jetzt sitz ich mitten drinnen im Niemandsland und weiß nicht genau, was hinter dem Grenzposten zu erwarten ist.

Bei jedem warmen Lüfterl, dass mich umweht, frage ich mich panisch: „Ist es die Klima Erwärmung, oder doch schon das Klimakterium?“ Und dann muss ich immer an meine Oma denken, wie sie sich im Auto Luft zugewachelt hat, während wir auf die Grenzkontrolle gewartet haben. Ihren 4711 Echt Kölnisch Wasser Duft hat es zu mir nach hinten geweht. Dorthin, wo ich auf der Rückbank direkt über dem Käse saß.  „Diese Wollungen, diese Wollungen“, hat sie dabei gestöhnt. Ich habe immer „Wohlungen“ verstanden und dachte, das muss was besonders Wohltuendes sein. Von Hitze-Wallungen wusste ich damals noch nichts.

Ab und zu erwische ich mich in letzter Zeit dabei, wie ich zu einschlägigen Ratgebern tendiere. Vorgestern zum Beispiel, die Fernsehdokumentation „Älter werden“. Oder die Doku mit dem vielversprechenden Titel „Für immer jung“.  Nur dass dies eine Jubiläumssendung anlässlich des 60. Geburtstages der Wiener Stadthalle war. Na gut, Musik hält auf jeden Fall jung, also insofern, war der Titel gar nicht so schlecht gewählt.

Mein wahrer Jungbrunnen sind allerdings Buchhandlungen. Wenn ich eine Buchhandlung betrete, spielt Zeit und Raum keine Rolle mehr und mein Hirn setzt aus. Oder geht in den „N“ Modus wie beim Automatik-Getriebe. Neutral. Stundenlang könnte ich durchstöbern, lesen, am liebsten mit den BuchhändlerInnen über Titel und Empfehlungen sprechen. Ein Traum!

Ein Buch für das Lachmuskel-Training

Da habe ich auch einen großartigen Ratgeber entdeckt: „Es ist nur eine Phase, Hase“ Untertitel: Ein Trostbuch für Alterspubertierende. Von Maxim Leo & Jochen Gutsch.

Bereits die Beschreibung klang sehr vielversprechend. „Das Alterspubertier ist ein angegrautes, bequemes, oft kurzsichtiges Wesen, das die Ruhe liebt, das Wandern, das Wort ´früher´ und bestuhlte Pop-Konzerte.“ Weiters ist beschrieben „das weibliche Alterspubertier flüchtet sich gern in die Spiritualität und will sich neu entdecken“. Ich denke beschämt an die Zeitschrift „Happinez“, die bei mir am Klo liegt. Wo man im Sitzen ganz praktisch ein Selbstfindungsmantra ausmalen kann.

Ich habe das Buch in 2 Stunden ratzfatz durchgelesen. Mit meiner Gleitsichtbrille. Ab und zu musste ich nur die Tränen vom Glas wischen, vor lauter Lachen.  In dem Buch sind herrliche Kurzgeschichten versammelt,  über Dampfgarer, über atmungsaktive Kleidung oder den Herbst in der Hose und viele mehr.

Meine Lieblingsstelle ist die, über die Haare und dass diese nicht weniger werden, sondern nur den Standort wechseln. „Es findet so eine Art Globalisierung am eigenen Körper statt, die Haare wandern dorthin, wo sie günstigere Wachstumsbedingungen vorfinden. Makroökonomisch gesehen ist der Po das Rumänien des kahlköpfigen Mannes.“

Tipps für die Gehirnleistung

Das Buch hat auch tolle Tipps. Zum Beispiel, was man tun kann, um nicht völlig zu vertrotteln. Gesunde Ernährung, Sport und das Gehirn immer wieder zu stimulieren wird geraten. Etwa mit Sudoku, Rätseln oder was neues Lernen. Ich überlege, ob langes Facebook Surfen das Gehirn auch stimuliert??

„Möglicherweise gibt es aber auch einen total schönen und bequemen Weg, um dem Gehirn zu helfen“, erzählt man im Buch weiter. „Kiffen!“ Forscher hätten festgestellt, dass der in Cannabis enthaltene Wirkstoff THC die Gedächtnisleistung alternder Mäuse verbessert. Einzig der Nachweis beim Menschen fehlt bislang. Vor die Wahl gestellt zwischen Rätselheft und Joint, empfehlen die Autoren des Buches selbstverständlich das Rätselheft. Schon aus rechtlichen Gründen... Das Buch liest sich wunderbar, es ist saulustig und auf jeder Seite beschleicht einen so ein vertrautes Gefühl. Dazu singt dann immer die Stimmte von Roy Black in meinem Kopf „du bist nicht allein....“. Wer weiß, vielleicht ist ja Roy Black mein Trainer. Musik ist jedenfalls mein persönlicher Geheimtipp, um nicht zu vertrotteln. Musik, Bücher und Humor. Und da ist dieses Buch „Es ist nur eine Phase, Hase“ wirklich der Top-Tipp des Tages! Sehr zu empfehlen auch als Geburtstagsgeschenk für andere „Alterspubertierende“, die ebenfalls gerne über sich selbst lachen. Denn nichts verbindet mehr, als gemeinsam über sich selbst zu lachen. So. Die Pause ist vorbei. Wir gehen jetzt in die 2. Halbzeit. Und danach in die Verlängerung! Es gibt schließlich noch viele großartige Bücher zu lesen. Einige davon werde ich euch zukünftig hier noch vorstellen dürfen. Und da freu ich mich schon drauf!

Cover Es ist nur eine Phase, Hase!

Cover Es ist nur eine Phase, Hase!

Ullstein Verlag

Es ist nur eine Phase, Hase!
Ein Trostbuch für Alterspubertierende
von Maxim Leo und Jochen Gutsch
erschienen im Ullstein Verlag
ISBN-13 9783864930614

Das interessiert dich auch

Life

Susanne Kristek

Buchtipp: Kerls! von Angelika Hager

Life

Susanne Kristek

Buchtipp: 6 österreicher unter den ersten 5

Life

Susanne Kristek

Buchtipp: Der Preis der Macht

Life

Susanne Kristek

Jeder Sommer braucht einen Sommerhit

Life

Depositphotos/arkusha

Kinderbücher für die Sommerferien

Life

pexels

Buchempfehlung „Seitensprung“ von Gabriele Hasmann und Pamela Obermaier

Life

pexels

Buchrezension "Das bleibt in der Familie" von Sandra Konrad

Life

pexels

Buchtipps Sommer 2015: Ideal für Strand und Liegestuhl

Life

pexels

Buchrezension: Mein wirst du sein

Life

pexels

Buchrezension: 28 Tage von David Safier